Wir, wir, wir. Wer ist eigentlich „Wir“?

Wir sind das Team.
Wir sind Divoisia.
Wir sind Träumer.
Wir sind Chaoten.

Das Haupt-Team Divoisias besteht aus acht Mitgliedern, doch bereits hier sei erwähnt, dass sowohl in der Vergangenheit, als auch jetzt und hoffentlich auch in Zukunft viele weitere Helfer ihren Teil zum Projekt beigetragen haben. Egal ob Musik, Zeichnungen, Ideen oder Kritiken – ohne euch wäre das Projekt nicht da, wo es jetzt ist.

Die acht Mitglieder hier in aller Fülle zu beschreiben würde wohl den Rahmen sprengen. Unten findet ihr aber noch Steckbriefe, damit ihr einen noch besseren Eindruck von uns bekommen könnt, als folgende Kurzfassung zu vermitteln versucht:

Da hätten wir den übermotivierten Zwergen-Bayer Olli,
die riesige Sekretärin Laura,
den verpennten Initiator Divoisias Flori,
die lesewütige Hackfee Isa,
den faulen Rollenspielkönig Fipsi,
die verrückte Mutter Manfreds Jessi,
den hyperaktiven Musiker Jahn
und zu guter letzt unser Informatiker-Küken Michi.

Gemeinsam versuchen wir den Traum einer eigenen Fantasy-Welt Wirklichkeit werden zu lassen, aber schweifen dabei nur allzu gern ab und sprechen plötzlich über drogenabhängige Zwerge und Riesenmeerschweinchen, die den Planeten tyrannisieren. Mitten in einer überfüllten U-Bahn…

Seit 2012 treffen wir uns zwei Mal im Jahr zu einem großen Forentreffen, da die Entfernung viel häufigere Treffen leider nicht zulässt. Ansonsten gibt es wöchentlich mindestens eine Konferenz in unserem Teamspeak-Server, um sich gemeinsam über neue Ideen und Ziele auszutauschen.

Schon lange ist unser gemeinsames Interesse an Fantasy nicht mehr die einzige Stütze unseres Hobbys. Die zwischenmenschlichen Beziehungen lassen uns aufreibende Busfahrten, wöchentliche Kämpfe mit unseren Routern und Erstickungsnot unter tausenden Kissen durchstehen – mit Bravour.

Wohin uns unser Weg führen wird, ist wohl keinem von uns klar. Nur eines ist gewiss – der Spaß wird auch weiterhin ein treuer Begleiter sein. Unser kleines, neuntes Mitglied.

Dann bleibt nur noch eine Frage zu klären… Wer ist eigentlich Manfred?